Kurz bevor die Bäume ihre Blätter verlieren wird der Balkon leer geräumt. Balkonmöbel werden fachgerecht verpackt, der Holzschirm wird mit dem passenden Bezug geschützt und die empfindlichen Pflanzen werden ins Warme geholt. So völlig ohne Dekoration sieht der Balkon im Winter meist recht karg aus. Um diese Tristesse auf ihrem Balkon zu verhindern gibt es einige gute Tipps:

Neben empfindlichen Pflanzen sollte man auch winterfeste Pflanzen auf seinem Balkon haben. Besonders Beerenpflanzen können im Winter für Highlights sorgen. Feuerdorn oder Zwergmispel gehören hierbei zu den beliebtesten Sorten. Diese zählen zur Kategorie der „immergrünen“ Pflanzen und tragen vom Anfang des Herbstes bis weit in den Winter hinein kleine Beerenfrüchte. Diese erstrahlen in den Farben von rotbraun bis knallrot.

Doch auch immergrüne Pflanzen, welche keine Beeren sprießen lassen, lassen den Balkon auch im Winter lebhaft wirken. An erster Stelle steht hier sicherlich der Buchsbaum. Ihn kann man wunderbar stutzen und in verschiedensten Formen auf seinem Balkon unterbringen. Daneben gibt es mittlerweile auch viele kleine Nadelgehölze, welche man in Töpfen auf dem Balkon halten kann und welche Pflanze passt im Winter am besten auf dem Balkon, als ein kleinwüchsiger Tannenbaum? Je nach Geschmack kann man diese Pflanzen auch dekorieren. Für die vorweihnachtliche Stimmung sorgen wasserfeste Lichterketten und andere Dekoartikel, wie beispielsweise Schleifen oder Kunstäpfel. Im neuen Jahr sieht der Balkon auch besonders schön aus, wenn man sich kleine Schneeglöckchen in Töpfen aufstellt. Diese gelten nicht umsonst als Vorboten für den Frühling und lassen den Balkon frühlingshaft erstrahlen. Sofern man Karneval mag, steht auch der Dekoration unter diesem Thema nichts im Wege. Zu dieser Zeit kann man beispielsweise mit farbenfrohen Streifen und Kugeln die Pflanzen auf Balkonien verzieren.

Beachtet man diese kleinen Dekorationstipps erstrahlt der Balkon auch im Winter in schöner Pracht.